Vorteile einer Managed OpenStack Cloud

servinga > OpenStack  > Vorteile einer Managed OpenStack Cloud
© iconimage / Fotolia.com

Vorteile einer Managed OpenStack Cloud

Die wichtigsten Vorteile von Cloudlösungen auf der Basis von OpenStack sind eine Reduzierung der Kosten, maximale Flexibilität und die bewährte Datensicherheit. Managed Clouds eignen sich für Unternehmen, die ganz einfach je nach Arbeitslast die Nutzung hoch- und herunterskalieren. Für Unternehmen, deren Arbeitslast sprunghaft ansteigt oder abfällt und die sensible Daten verarbeiten müssen, ist Openstack die Lösung, die am Besten geeignet ist. Openstack spart mittel- und langfristig jedem Unternehmen bares Geld.

 

Managed Clouds auf der Basis von OpenStack ermöglicht vielen Unternehmen das erforderliche Maß an Flexibilität, um ihre Aufgaben zu erledigen. In Zukunft wird erwartet, dass sich mehr und mehr Unternehmen für die Verwaltung ihrer Daten für mehrere Cloud-Szenarien entscheiden. In diesem Fall ist eine nahtlose Übertragung von Daten von einer Cloud zu einer anderen sehr wichtig. Bei einer herkömmlichen öffentlichen Clouds ist die Interoperabilität mit anderen Clouds eingeschränkt, sodass es oft nur mit einem hohen Aufwand möglich ist, zu einem anderen Cloud-Dienst zu wechseln. Dieses Problem kann mit OpenStack gelöst werden, da Anwendungen und Daten einfach von einer Cloud-Umgebung in eine andere verschoben werden können.

 

Für Unternehmen weltweit ist Sicherheit ein wichtiges Anliegen. In der OpenStack Managed Cloud können unternehmensspezifische und rollenbasierte Zugriffskontrollen einfach erstellt werden. Für Unternehmen, bei denen Sicherheitsrichtlinien für ihr Geschäft von entscheidender Bedeutung sind, arbeitet OpenStack zu ihrem Vorteil. Benutzer können ihre Sicherheitsrichtlinien den individuellen Anforderungen ihres jeweiligen Unternehmens anpassen. So können Organisationen ihr geistiges Eigentum und sensible Daten schützen.

 

© iconimage – Fotolia.de